Die GEWOBA Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen aus Bremen hat sich zum Ziel gesetzt, ihren gesamten Imobilienbestand komplett zu digitalisieren. Alle Gebäude sollen nach BIM (Building Information Modelling) zur Verfügung stehen, um darauf basierend verlässliche Informationen in Bezug auf Flächen, Nutzung und Zustand zu erlangen. Ebenfalls sollen Umbau- und Sanierungsmaßnahmen zukünftig auf der neuen Datengrundlage geplant werden.

Mit Hilfe eines Laserscanverfahrens werden die Hüllen der Gebäude aufgenommen und unter Hinzunahme der vorhandenen 2D Planunterlagen abgeglichen und in das bei der Gewoba genutze CAD System Allplan übernommen. Um eine standardisierte objektorientierte Datenerstellung zu gewährleisten, wird das von uns entwickelte Vorlagedatensystem BIM-Easy eingesetzt. Auf dieser Grundlage sollen nun ca. 1.400 Gebäude mit ca. 50.000 Wohneinheiten aufgenommen und gepflegt werden.